Die App !

Wir haben für unseren Verein eine eigene App entwickelt, diese kann man entweder über nebenstehenden Barcode oder über den Google Play Store oder den App Store kostenlos herunterladen.
mit dieser App werden Termine,Neuigkeiten und  Informationen über den Verein und die Reitschule verbreitet.
» Link zur Vereins App

Silbertablett der ehemaligen Offiziere des Kavallerieregiments 13

 

 

 

 

 

 

 

Das Silbertablett ist eine Ehrengabe der ehemaligen Offiziere des Kavallerieregiments 13 für den punktbesten Vielseitigkeitsreiter des Kreisreiterverbandes Lüneburg.

Mit der herausragenden Auszeichnung werden konstant gute Platzierungen aus bis zu acht einzelnen Wertungsprüfungen in einer Saison anerkannt.

 

 


» mehr

Top Eventer

Die Top-Eventer der einzigartigen Elite Vielseitigkeitspferdeauktion von unserem Vereinsmitglied Elmar Lesch gehören zu den besten Nachwuchspferden der Welt.

Anfang November eines jeden Jahres findet diese Auktion statt.
Anfang März kann man auf den Sales Days im Stall Lesch außerdem in einer ausgewählten Kollektion vorwiegend junger Vielseitigkeitspferde seinen neuen Sportpartner finden.

 

 

 


» mehr

Ein Verfechter der Klassischen Reitlehre

 
Kurd Albrecht von Ziegner 
   26.März 1918  -  3.Oktober 2016


» mehr

Stint und Salzsau

 Zwei Hinderniskomplexe in den Geländestrecken des Herbstturnieres 2007 bezogen sich auf geschichtliche Ereignisse unserer regionalen „Hauptstadt“ Lüneburg, einer der schönsten Städte Norddeutschlands mit einem fast geschlossenen mittelalterlichen Stadtkern.

 

 

 


» mehr

FEI Verhaltenscodex

FEI-Verhaltenscodex

 

1. In allen Reitsportdisziplinen ist das Wohl des Pferdes oberstes Gebot.

 

2. Das Wohl des Pferdes muss wichtiger sein als die Anforderungen der Züchter, Trainer, Reiter, Besitzer, Händler, Veranstalter, Sponsoren oder Offiziellen.

 

3. Das Wohl des Pferdes soll bei Pflege und tierärztlicher Behandlung an erster Stelle stehen.

 

4. Im Hinblick auf Fütterung, Gesundheit, Hygiene und Sicherheit sollte das höchste Niveau gefördert und jederzeit beibehalten werden.

 

5. Beim Transport der Pferde sind eine angemessene Entlüftung, Fütterung, Wasserversorgung und eine gesunde Umgebung sicherzustellen.

 

6. Die Ausbildung ist dahingehend zu verbessern, dass beim Training und beim Reiten immer das Wohl des Pferdes an erster Stelle steht. Alle wissenschaftlichen Recherchen im Hinblick auf die Gesundheit des Pferdes sind zu fördern.

 

7. Im Interesse des Pferdes ist besonderer Wert auf die Konstitution, Ausbildung und Fähigkeiten des Reiters zu legen.

 

8. Bei allen Reit- und Trainingsmethoden muss das Pferd als lebendes Wesen berücksichtigt werden; eine Technik, die von der FEI als missbräuchlich angesehen wird, ist nicht erlaubt.

 

9. Die FNs sollen angemessene Kontrollen durchführen, um sicherzustellen, dass alle unter ihrer Verbandshoheit stehenden Personen und Gruppen das Wohl des Pferdes beachten.

 

10. Die nationalen und internationalen Vorschriften und Reglements im Reitsport über die Gesundheit und das Wohl des Pferdes sind nicht nur bei nationalen und internationalen Turnieren, sondern auch beim Training einzuhalten. Turnier- Regeln und Vorschriften sind kontinuierlich Pferdes sicherzustellen.