Linda Algotsson

Linda Algotsson konnte früher reiten als laufen. Sie lerne reiten auf dem Hof ihrer Eltern und nahm an Wettkämpfen bereits mit 12 teil. Mit 16 machte bei Ausscheidungen zum Vielseitigkeitsreiten mit – im darauffolgenden Jahr gewann sie die nordische Meisterschaft! Ihr Fortschritt war so schnell wie die Preise, die sie gewann: Mit 18 siegte sie in der europäischen Meisterschaft für Jugendliche und seit dieser Zeit holte sie weitere fünf Medaillen bei europäischen Meisterschaften. Seit 1989 war sie eine der besten in der schwedischen Nationalmannschaft und nahm zweimal an den Olympischen Sommerspielen teil – in Atlanta 1996 und in Athen 2004. Ihre beste Platzierung war Platz 7, gemeinsam mit ihrem Pferd Lafayett.

 

Linda persönlich gewann zwei Silbermedaillen bei europäischen Meisterschaften, vier goldmedaillen bei schwedischen Meisterschaften in brachte viele Siege bei wichtigen internationalen Wettbewerben nachhause. Als ihre wichtigsten Leistungen zählt Linda ihre zwei Siege 2003 und 2004 bei den World Cup Finals.

 

Als großes Ziel sah Linda 2007 den schwersten Wettbewerb im Vielseitigkeitsreiten, Badminton. Ein weiteres ist die Teilnahme bei der europäischen Meisterschaft in Rom. Auch an der Sommerolympiade in Peking 2008 nahm  sie mit dem  schwedischen Team erfolgreich teil.

Linda Algotsson lebt bei ihrem Lebensgefährten Elmar Lesch in Bavendorf und startet in Deutschland für den RFV Vögelsen Mechtersen. 

 

 


« zurück